Das Unternehmen lebt ein Prozeß von Internazionalization

Nova Systems feiert 35 Jahre. Der CEO Avesani: " Eine Geschichte machte aus Innovationen "

Die Gegenwart und die Zukunft der Gruppe werden durch die Software-Anwendung BeOne vertreten

Nova Systems feiert 35 Jahre der Tätigkeit. Heute als dann ist für die Gruppe eine echte Berufung, um Neuerungen einzuführen. Die Geschäftsgeschichte ist durch Software gegengezeichnet worden, dass sie den Computer-Sektor und entsprechend auch die Welt der internationalen Speditionen, der Transporte, des Zolls und der Logistik revolutioniert haben. Von Lochkarten dringen zum Cloud ein, für die Datenfernverarbeitung gehend, " hat Nova Systems immer innovative und aktualisierte Lösungen ihren eigenen Klienten " angeboten. Die Gegenwart und die Zukunft der Gruppe werden durch die Software-Anwendung BeOne Cloud Forwarding Suite vertreten, eine integrierte Lösung, die uns erlaubt, einem Prozeß von Internazionalization, mit der Öffnung von Zentren zu den fremden Ländern - unterstreichen Valerio Avesani, Ceo von Nova Systems-. Weltweit, in der die Verbindungen zum Internet garantiert werden, sind wir gegenwärtig, und wir können unsere integrierte Lösung auszahlen".

Avesani geht die Geburt von Nova Systems zurück: " 1981 öffnete man eine neue Welt für die Computer-Anwendungen. Die Ära von Batch wurde jetzt beendet, und es begann diese etwas Datenfernverarbeitung: die Computer konnten schließlich einige Terminals mit Transaktionen in Echtzeit zur zentralen Einheit verbinden. Eine der ersten Gesellschaften in Italien, um einen Computer mit diesen Eigenschaften zu kaufen, war Centro S.p.A., das Zentrum der Datenverarbeitung des Besitzes des Albarelli S.p.a., dann bemerken Haus von Lieferungen, von denen ich vom Ced verantwortlich war. Der Markt fragte für, jene Anwendungen zu haben und unter den ersten zu Programmsoftware mit den neuen Sprachen gewesen zu sein, sie baten uns, einige gegründete Systeme auf der Datenfernverarbeitung zu realisieren. Es war, so daß 1981, zusammen anderen Experten des Sektors, gründeten wir Nova Systems ".

Drei Jahre später wurde die Gruppe Teilhaber des IBM. " Die Unternehmen des Kreises der Transporte und der internationalen Speditionen waren jene mehr interessiert zum neuen System. Ein anderer der historischen Hauptklapse steigt wieder bis 1998, als wir unter den ersten in der Welt den Gebrauch des Cloud einführten " Avesani beiträgt. Um den neuen Herausforderungen des Marktes anzusehen, hat Nova Systems vor kurzem den richtigen headquarter in Verona erneuert, und hat das wirkliche Personal breiter gemacht. " Wir haben die Büros und die Sitzungsräume umstrukturiert, Raum schaffend, um die neuen Mitarbeiter zu begrüßen, da das Unternehmen in starkem Wachstum ist " fortsetzt der CEO.

Ein durch den Prozeß von Internazionalization auch diktiertes Wachstum, der der Gruppe ins Gesicht ansieht. Der Internationale Verkaufsleiter von Nova Systems Silvano Forapan trägt bei: "Die Lösung BeOne passt  für die Nachfragen der Auslandsunternehmen, und Nova Systems lebt heute einem Prozeß von Internazionalization, der ihr bringt, um neue Märkte zu liegen, unter der dieses Spanisch, Französisch und Mexikaner. Wir haben bereits ein Zentrum in Barcelona und bald werden wir ein anderes in Frankreich und in Mexiko-Stadt öffnen,  aber der Absicht unserer Firma, dass sie bereits Klienten in jedem Kontinent einer davon hat, ist es dass, sich zu allen Märkten in jeder Nation zu Weltniveau zu öffnen".



Datum: 01-09-2016

READ MORE
Nova Systems Services S.r.l.  |   info@novasystems.it  |   T +39 045 878 8211  |   F +39 045 878 8212  |   Cap. Soc. € 101.490,00 i.v.  |   C.C.I.A.A. VR N. 251355  |   Trib. Reg. Soc. N. 40176  |   P.IVA 02639010236